Home Navigationspfeil Presseschau

****************************************

Hier finden Sie die veröffentlichten Pressemitteilungen des laufenden Kindergartenjahres. Viel Spaß beim Schmökern!

Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich die Angaben auf den Stadtboten Bad Liebenzell

****************************************

Ausgabe 03/15 am 16.01.2015

Was machen die Kinder bei Winter im Wald?

Nachdem nun doch der Winter Einzug gehalten hat fragen sich manche Außenstehende, was man den bei den tiefen Temperaturen im Wald denn überhaupt machen kann. Nun, unsere Kinder sind natürlich im Zwiebelschalenlook warm eingemummelt und gut geschützt. Und dann hilft beim Aufenthalt im Freien noch: bewegen, bewegen, bewegen. Schon der Morgenkreis startet mit vielen Bewegungsliedern. Und während die Gruppen im Sommer meist an einen Waldplatz gehen und dort bis zum Mittag bleiben, geht es im Winter eher auf kleine oder größere „Expeditionen" im Wald. Da wird nach zugefrorenen Bächen, Pfützen oder Tümpeln gesucht. Und dann teilweise auch Eis gehackt. Oder im Schnee sind die vielen Tierspuren interessant. Und natürlich dürfen dann Schlitten nicht fehlen. Und die Muster, die Raureif auf Blätter und Steine zaubert werden bestaunt und und und.
Nach den Ausflügen im Wald können sich die Kinder in der von 2 Holzöfen geheizten Blockhütte wieder aufwärmen. Dort wird nun auch das Vesper eingenommen. Und dort gibt es auch jede Menge Möglichkeiten zum malen, basteln, spielen, stecken, kneten usw.
Jede Jahreszeit hat ihren Reiz und die Kinder genießen sie alle.

Wir freuen uns weiterhin über Spenden, die wir zur Einrichtung unserer neuen Hütte verwenden möchten.
Bankverbindung bei der Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE 13 66650085 0008921830
BIC: PZHSDE66XXX
Spenden sind absetzbar. Bitte Adresse bei der Überweisung angeben.

Weitere Informationen zum Waldkindergarten und an jetzt immer wieder aktualisiert zum Hüttenneubau finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer

****************************************

Ausgabe 02/15 am 09.01.2015

Eine tierisch schöne Waldweihnachtsfeier...

...konnten die zahlreichen Eltern, Verwandten oder Freunde mit den Waldkindergartenkindern am 19. Dezember erleben. Ob Fuchs oder Hase, Maus oder Siebenschläfer, Eule oder Rabe, jede Menge Wald- und Wiesentiere tummelten sich um den liebevoll geschmückten Weihnachtsbaum und folgten anschließend dem Stern zu weiteren „Theaterbühnen". Und alle „Tierkinder" führten mit Feuereifer ihren Teil der Geschichte vor. Dabei strahlten die kleinen Akteure mit ihren stolzen Eltern um die Wette. Und nachdem auch der „Wettergott" durch den vielstimmigen Indianer-Dankesgesang am Anfang und Ende der Feier besänftigt war, ging der Regen erst nach der Feier los.
Liebes Team, die Feier habt ihr mit den Kindern wieder mal ganz liebevoll und schön vorbereitet, dies war ein würdiger Einstieg in die Weihnachtsferien. Vielen Dank dafür!


Wir freuen uns weiterhin über Spenden, die wir zur Einrichtung unserer neuen Hütte verwenden möchten.
Bankverbindung bei der Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE 13 66650085 0008921830
BIC: PZHSDE66XXX
Spenden sind absetzbar. Bitte Adresse bei der Überweisung angeben.


Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer

****************************************

Ausgabe 49/14 am 05.12.2014

Möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leute könnt ihr seh'n?
Hier bei uns gibt´s ein Problem!
Uns‘re Hütte ist zu klein,
60 Leute soll‘n da rein!
Darum suchen wir nach Händen,
die für ‘ne neue Hütte spenden.
Ganz egal ob groß, ob klein,
jeder Beitrag wäre fein!

 

Bankverbindung bei der Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE 13 66650085 0008921830
BIC: PZHSDE66XXX
Spenden sind absetzbar. Bitte Adresse bei der Überweisung angeben.

Herzlichen Dank an die Sparkasse Bad Liebenzell für die Spende von 100,- EUR!

Adventsverkäufe

Viele fleißige Helfer haben Kränze gebunden oder dekoriert, Brotteig geknetet oder gebacken, Holz gesägt oder angemalt, Gebasteltes hergestellt oder verkauft. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön! Auch der Gewinn aus den ganzen Verkaufsaktionen kommt direkt unseren Kindern zugute.
Weihnachtsmarkt
Beim Liebenzeller Weihnachtsmarkt haben Sie dann nochmals die Chance, wunderschöne Geschenke für Weihnachten oder adventliche Dekorationsartikel zu erstehen und uns damit zu unterstützen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer

****************************************

Ausgabe 47/14 am 21.11.2014

Verkauf Adventskränze

Die Adventszeit naht mit Riesenschritten. Unsere Bastel- und Werkgruppe arbeitet schon fieberhaft an vielen tollen Geschenk- und Dekorationsartikeln. Und warum? Damit Sie sich entspannt zurücklehnen können!
Bei unserer Auswahl an Geschenken findet sicher jeder ein passendes Mitbringsel für die Advents- und Weihnachtszeit. Auch die heimischen vier Wände lassen sich so ganz einfach verschönern. Und: Die ersten, ganz frisch gebundenen und liebevoll dekorierten Adventskränze bieten wir auch schon an.

Hier unsere Verkaufsstellen:

Freitag 21. November 13-18.30 Uhr
Sessler Mühle Neuhengstett: Adventskränze, Bastelartikel, frische Waffeln
Samstag 22. November 8-13 Uhr
Sessler Mühle Neuhengstett: Adventskränze, Bastelartikel, frische Waffeln
Samstag 22. November 9-12 Uhr
Obere Apotheke Bad Liebenzell: Adventskränze, Bastelartikel
Samstag 29. November 14.30-19 Uhr
Adventsmarkt Möttlingen: Adventskränze, Bastelartikel, frisches Backhausbrot
Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer
****************************************************
Ausgabe 46/14 am 14.11.2014

Teilen wie Sankt Martin

Zur schönen Tradition im Herbst gehört bei uns der Martinsumzug.

Frisch gestärkt durch die von verschiedenen Eltern gespendeten Leckereien schlängelte sich bei Einbruch der Dunkelheit ein singender Riesenglühwurm durch die Wiesen. Zumindest sah es von Ferne so aus. Denn nicht nur die Kindergartenkinder hatten ihre selbst gebastelten Laternen dabei, auch viele Geschwister, Freunde und Eltern leuchteten durch die Dunkelheit. Stimmungsvoll von den Laternen und vielen Kerzen beleuchtet stand dann das Martinsspiel im Mittelpunkt. Die Geschichte vom Martin, der seinen warmen Mantel mit einem armen Bettler teilt, ist jedes Jahr auf´s Neue wieder beeindruckend. Und so schauten die Kinder mit großen Augen zu und teilten anschließend mit den Nachbarn die ausgeteilten Hefeteilchen.

Besonders gut kam auch wieder das echte Pferd mit dem „echten" Sankt Martin an, auch wenn ein pfiffiges Kind gleich verkündete: „der Sankt Martin ist doch eine Frau". Na ja. Ob Sankt Martin oder Martina, wir sagen auf jeden Fall wieder herzlichen Dank für´s Mitwirken!

 

 

 

Herzlichen Dank an die Volksbank Stiftung

Apropos teilen. Es gibt Banken, die teilen ihr Geld mit gemeinnützigen Vereinen in der Region. Das finden wir richtig gut! Und bedanken uns daher ganz herzlich für die Spendenzusage über 3.000 EUR für Einrichtungsgegenstände für unsere neue Hütte bei der Vereinigte Volksbank AG Sindelfingen! Die können wir wirklich gut gebrauchen. Eine Hütte, in der alle drei Kindergartengruppen Platz haben steht schon lange auf unserer Wunschliste. Und einige der dafür dringend benötigten Einrichtungsgegenstände können wir nun dank des VR-GewinnSparens der Volksbank anschaffen.

Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer
********************************************************
Ausgabe 45/14 am 07.11.2014

Martinsumzug, 07.11.14, um 17 Uhr

Unser traditioneller Martinsumzug findet dieses Jahr am 7. November 2014 statt und startet um 17 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen mitzugehen. Der Weg ist kinderwagengeeignet. Bitte wetterfest anziehen.

 

Backhausbrot-Erinnerungsservice

Wenn Sie den nächsten Backhaustermin nicht verpassen wollen, können Sie entweder fleißig den Stadtboten lesen, oder aber sich eine Erinnerungsmail schicken lassen und dann ihr Brot reservieren. Schreiben Sie einfach eine Email an .
Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer

********************************************************
Ausgabe 44/14 am 31.10.2014

Altersspezifischer Tag

Im Oktober starteten wir wieder mit dem altersspezifischen Tag. Die Woche über profitieren unsere Kinder von den altersgemischten Gruppen. Die Kleinen schauen den Großen einiges ab, die Großen lernen aber auch auf die Kleinen Rücksicht zu nehmen. Trotzdem macht es auch Sinn, die Kinder einmal speziell in ihrer Altersgruppe zu fördern. Immer Freitags werden die Kinder der beiden großen Gruppen daher nach Alter getrennt betreut. Den Kleinsten, den Mäusen, ermöglicht dieser Tag die vielen Erlebnisse der Woche zu verarbeiten, Lieder, Geschichten oder Spiele in ihrem gemächlichen Tempo zu wiederholen und zu vertiefen. Die Mittleren, die Füchse, dürfen an diesem Tag aus dem Schatten der Großen treten. Sie erleben eigene Abenteuer, denken sich selbst Spiele aus, werden selbständiger und müssen einmal keine Rücksicht auf Kleinere nehmen. Für die Großen, die Forscher, beginnt ein besonderer Abschnitt. Die Vorschule, die auch bis 15 Uhr geht, führt die Kinder an die Erfordernisse der Schule heran. Mit Experimenten, aber auch Stillbeschäftigung, gezielte Förderung der Grob- und Feinmotorik und höheren Forderungen an das Sozialverhalten werden sie optimal auf den Schulstart vorbereitet. Dabei werden auch die Anregungen der Grundschullehrerinnen der jetzigen Erstklässler aufgegriffen. So wurde dieses Jahr z.B. neu eingeführt, dass die Kinder für den Forschertreff eigene Stifte, Schere und Kleber bekommen und lernen diese beieinander zu halten und wieder aufzuräumen.

Martinsumzug 7.11.14 um 17 Uhr

Unser traditioneller Martinsumzug findet dieses Jahr am 7. November statt und startet um 17 Uhr. Alle unsere Freunde und Verwandte sind herzlich eingeladen mitzugehen. Der Weg ist Kinderwagengeeignet. Bitte wetterfest anziehen.

Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer
*******************************************************
Ausgabe 43/14 am 24.10.2014

900 Euro bringen die Kinder zum Jubeln

Letzte Woche konnte man nochmals das „Weltmeisterfeeling" spüren als Stefanie und Heiko Oehlschläger vom Gasthaus Monbachtal die stolze Summe von 900 Euro an den Waldkindergarten spendeten.

Weltmeisterlich herausgeputzt jubelten die Kinder und Erzieher bei der Übergabe.
Aber wie kam es dazu? Nun, während der Fußball-WM im Sommer wurde in der „WM-Scheuer" des Monbachtals alle Spiele gezeigt. Und viele davon waren auch gut besucht. Da fand so manches Bier oder Schnitzel seine Abnehmer. Zu stemmen ist so ein großes Projekt natürlich nur mit vielen Helfern. Und die ca. 20 Helfer spendeten ebenso wie die fest angestellten Bedienungen ihr gesamtes Trinkgeld! Das finden wir alles andere als Selbstverständlich und bedanken uns daher mit einem weltmeisterlichen Applaus bei Oehlschlägers und dem gesamten Helferteam!

Es gibt wieder Backhausbrot

Am Samstag den 25. Oktober duftet es köstlich in Möttlingen. Wir verkaufen dann nämlich unser leckeres Backhausbrot. Sie können dies ab 9 Uhr erwerben beim Kinderkleiderbasar in Möttlingen an der Sporthalle (Achtung! Neuer Ort!) und ab ca. 11.30 Uhr am Möttlinger Backhaus. Wer auf jeden Fall sein Brot bekommen möchte, kann sich seines bestellen unter 0151 57351919 oder per Mail: . Dies bietet sich besonders an, wenn man größere Stückzahlen benötigt.

Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer
******************************************************
Ausgabe 42/14 am 19.10.2014

Farbe und Leckereien aus der Natur

Auch die traditionell eingeführten Veranstaltungen werden heuer in das Jahresthema „Indianer" eingebettet. So haben die Eichhörnchen gleich zu Anfang des Kindergartenjahres aus verschiedenen Blättern, Beeren und Blüten Pflanzenfarbe gewonnen und sich zartbunte „Indianerkostüme" damit gefärbt. Wunderbar, was für schöne Farben die Natur bereithält!

Der vorletzte Freitag stand dann ganz im Zeichen der Äpfel.

Die Eichhörnchengruppe backte an der Hütte leckere Apfelküchlein. Dabei durften alle Kinder mithelfen.

Es wurden Mehl, Milch oder Zucker abgemessen, Eier aufgeschlagen, Äpfel geschält und geschnitten und am Schluss natürlich die fertigen Küchlein genossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Währenddessen durfte die Siebenschläfer-gruppe bei schönstem Sonnenschein im Garten von Familie Braun Apfelsaft pressen. Es galt dabei die Äpfel zu sammeln, waschen, schneiden, häckseln und pressen. Jedes Kind half dabei nach seiner Fähigkeit mit. Anschließend genossen sie den frischen Saft, die Apfelschälmaschine und - den schönen Sandkasten!

Vielen Dank an Familie Braun, die mit vier Leuten das Team unterstützte und neben dem Garten auch ihre Geräte zur Verfügung stellte, für den schon traditionellen Apfelsaft-Tag!

 

 

Es gibt wieder Backhausbrot

Am Samstag den 25. Oktober duftet es köstlich in Möttlingen. Wir verkaufen dann nämlich unser leckeres Backhausbrot. Sie können dies erwerben beim Kinderkleiderbasar in Möttlingen (Achtung! Neuer Ort!) und ab ca. 11.30 Uhr am Möttlinger Backhaus. Wer auf jeden Fall sein Brot bekommen möchte, kann sich seines bestellen unter 0151 57351919 oder per Mail: .


Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer
*************************************************
Ausgabe 41/14 am 10.10.2014

Unser Spatzennest

Unsere Spatzen, die Gruppe der 2- bis 3-Jährigen, ist nun anderhalb Jahre im Wald unterwegs. Die ersten Kinder zogen ab März 2013 ins gemütliche, mit Schaffellen und Bänken ausgestattete Tipi ein. Sie waren zusammen mit ihren Erzieherinnen die Pioniere der U3-Pädagogik im Waldkindergarten. Letzten Herbst wurde unser Mobilheim bezugsfertig. Es ist ein kuschliges, warmes Nest geworden, in dem die Spatzen im Winter ihren Tag beginnen und sich auch bei schlechter Witterung zum Vespern und Spielen zurückziehen können. Die Sauberkeitserziehung kann im Wald unkompliziert umgesetzt werden. Während die einen schon stolz am Pipiplatz aufs Töpfchen gehen oder abgehalten werden, werden die anderen gewickelt. Der geregelte Ablauf des Kindergartenvormittages und die liebevolle Betreuung durch ihre Erzieherinnen bietet den Kleinen Halt und Sicherheit. Die Spatzen erleben im Wald intensiv die Jahreszeiten. Der feste Waldplatz „Spatzennest" bietet viele Spielanregungen. Schneckenhäuser werden gesammelt, Steine geschichtet, auf Wurzeln geklettert, Flora und Fauna begutachtet. Aber auch das Malen mit Erd- und Wasserfarben oder Stiften, sowie das Basteln und Puzzeln kommt hier nicht zu kurz. Die Spaziergänge und die wechselnden Stimmungen im Wald, bei Sonnenschein oder Nebel faszinieren die Kleinen. Müde Spatzen legen sich sehr gerne in die Hängematte, lassen sich schaukeln und schauen dabei ins Blätterdach des Waldes oder mit ihrer Erzieherin ein Bilderbuch an. Die Spatzen genießen behütete, wunderschöne Vormittage in ihrem Wald.
Durch die räumliche Nähe zu den anderen Gruppen, das Feiern gemeinsamer Feste und durch gegenseitige Besuche, wird der Übergang gut vorbereitet und mancher Spatz ist stolz, bald zu den „Großen" wechseln zu dürfen.
Wir sind begeistert, wie fröhlich und gesund sich schon die Kleinen im Wald entwickeln.
Ab September 2015 sind wieder Plätze in der Spatzengruppe frei. Bei Fragen und Interesse sind wir unter der Nummer 0176/56811455 zu erreichen.

Neue Kindergartenleiterin

Wir begrüßen ganz herzlich unsere neue Kindergartenleiterin Sabine Petersohn, die ihren ersten Waldtag am 1. Oktober mit viel Sonne beginnen konnte.
Sabine Petersohn kennt den Waldkindergarten schon als Mutter, und arbeitete in den Gründerjahren als Erzieherin im Waldkindergarten. Wir freuen uns sehr, sie wieder bei uns zu haben, und wünschen ihr viel Freude an ihrer neuen Aufgabe.
Katharina Waldinger

*******************************************************
Ausgabe 39/14 am 26.09.2014

Wie man zum Indianerfreund wird - very simpel

Letzte Woche wurden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Der ausgefallene Ausflug von Juli wurde nachgeholt und auf das diesjährige Jahresthema konnten sich die Kinder auch gleich einstimmen. Die Füchse und Forscher besuchten nämlich das Indianermuseum in Bretten. In zwei Gruppen aufgeteilt wurden sie auf äußerst unterhaltsame Art durch die Museumsbesitzer Esther und Thomas Merbt zu Indianerfreunden gemacht. Die beiden rückten die Bilder, welche die Kinder aus Yakari und die begleitenden Eltern und Erzieher aus Winnetou im Kopf haben gründlich zurecht. Und dabei erfuhren alle viel Neues. Zum Beispiel, dass in den Steppen Amerikas nur wenig Büsche und Bäume wachsen und die Indianer daher Büffeldung sammelten und als Brennmaterial verwendeten. Und dass der kein bisschen stinkt oder eklig ist. Oder aber, dass man keineswegs an der Anzahl der Federn auf dem Kopfschmuck Rückschlüsse auf den Häuptling machen kann. Apropos Häuptling: Niemandem aus der Gruppe war vorher bekannt, dass die meisten „Indianerhäuptlinge" Frauen sind. Und wer weiß schon, warum die Indianer bei uns Rothaut genannt werden? Oder dass „Squaw" für eine Indianerin eine Beleidigung ist? Und warum die Bewohner der Arktis sich Inuit und keinesfalls Eskimos nennen? Nun, die Kinder kennen sich da jetzt bestens aus. Auch beim Feuermachen mit Feuerstein und Katzengold oder dem Sägen mit Sägesteinen macht ihnen nun keiner mehr etwas vor.
Auch die Herangehensweise der Indianer bei Problemen - tief durchatmen und zwei Mal „very simpel, very simpel" sagen - half, als der Bus den Weg zum Brettener Tierpark nicht gleich fand. Im Tierpark traf die Gruppe dann die Spatzen und Mäuse, die den ganzen Ausflug über dort waren und sich gegen freche Ziegen bewährt hatten. Mit einem gemeinsamen Vesper und dem Austoben auf dem Spielplatz ging ein wunderschöner Ausflug bei strahlendem Sonnenschein dann zu Ende.

Weitere Informationen zum Waldkindergarten finden Sie im Internet unter www.waldkindergarten-liebenzell.de.
Anja Riedhamer
********************************************
Ausgabe 38/14 am 19.09.2014

Besuch vom Waldkindergarten Aidlingen

Letzten Freitag bekamen wir Besuch vom Waldkindergarten Aidlingen. Weder Besuch noch Gastgeber ließen sich vom Wetter beeindrucken, und es wetterte ganz besonders. In Strömen floß der Regen vom Himmel, dann in Bächen an der Hütte entlang bis unter die Fußballtore. Trotzdem wurden spannende Fußballspiele ausgetragen, gemeinsam hämmerten und sägten alle in der Holzwerkstatt, und gemeinsam matschten die Kinder nach Herzenslust im feuchten Lehm. Auch zum gemeinsamen Vesper goß es noch wie aus Kübeln. Hier erfreuten sich die Aidlinger Kinder an der Tatsache, daß die Bruchhütte allen Kindern Platz bot, und speisten fröhlich im Trockenen.  Es war ein toller Vormittag, alle winkten noch lange und wir bedanken uns für den schönen Besuch an einem verregneten Tag!

Der Herbst zieht ein im Waldkindergarten.

Die Vorbereitungen für unser Kartoffelfeuerfest laufen. Immer wieder schaut der eine oder andere zum Kartoffelacker, wie es um die Pflanzen steht, die Pilze stehen im Wald und die Brombeeren werden reif.
Kleine wie große Kinder sind mit Feuereifer dabei, mit vereinten Kräften unser Winterholz aufzustapeln. Diese wichtige Aufgabe überlassen unsere Waldkinder niemand anders! So wird die Hütte winterfest, und so manches knisternde Feuer wird Körper und Seele wärmen.

Gesucht

Die Bastelgruppe benötigt Betttücher aus Leinen oder Baumwolle und verschiedene Knöpfe in allen Größen und Farben. Bitte melden Sie sich unter Tel. 07052 8160438, wenn Sie uns Knöpfe oder Tücher spenden möchten.
Weitere Informationen zum Waldkindergarten unter www.waldkindergarten-liebenzell.de
Katharina Waldinger

***********************************************
Ausgabe 37/14 am 12.09.2014

Wir begrüßen ganz herzlich...

...unseren neuen Anerkennungspraktikanten Florian Dubrau, und unsere neuen FÖJlerinnen Tabea Schmid und Deborah Eichelbaum. Wir wünschen euch ein glückliches, arbeits- und lehrreiches Jahr im Waldkindergarten. Deborah darf  gleich ihre Stimme für die Spatzen einsetzen. Die Instrumente nämlich, die unsere Spatzen für das letztjährige Sommerfest selber hergestellt haben, sind immer noch jede Woche im Einsatz. Mit viel Freude begleiten die Kinder im Morgen- und Abschlusskreis rhythmisch unsere Lieder. Schrapprätschen, Klangstöcke und Zapfenrätschen werden zur Gitarrenbegleitung voller Eifer von den Kindern im Wechsel gespielt und dazu kräftig gesungen.

Dieses Jahr begleiten uns als Hauptthema die Indianer. Viele interessante Aktivitäten sind geplant und wir freuen uns auf eine spannende, entdeckungsreiche Zeit!
Informationen zum Waldkindergarten finden Sie unter www.waldkindergarten-liebenzell.de
Katharina Waldinger
********************************************
Ausgabe 36/14 am 05.09.2014

Der Kindergartenalltag hat wieder begonnen

Seit Dienstag wird im Wald wieder gesungen, gespielt, geklettert, gematscht und gebastelt.  Nachdem die Natur nun langsam auf Herbst umstellt, können sich die Kinder auf Pilzesuchen, bunte Blätter, Erntedank und das Kartoffelfeuerfest freuen.
Herzlich willkommen im neuen Kindergartenjahr liebe Spatzen, Eichhörnchen und Siebenschläfer. Herzlich willkommen liebes Team! Wir begrüßen auch unsere neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dazu nächste Woche mehr.
Informationen zum Waldkindergarten finden Sie unter www.waldkindergarten-liebenzell.de
Anja Riedhamer

 

© Waldkindergarten Bad Liebenzell e.V.